Bonneville 2007

BUB Speedtrials 2007

256 km/h hatte Markus Saegesser im 2007 bei seinem schnellsten Run drauf.
Text: Rolf Lüthi (MOTO SPORT SCHWEIZ)

Es wäre noch mehr möglich gewesen


Photo: Horst Rösler (Motographer, D)

Dienstag war zunächst „Flaute” mit dem Rennen, denn der Wind war zu stark und mündete in Regen: Nicht die besten Bedingungen zur Rekordjagd. Am Mittwoch montierte Markus eine Halbschale und startete in der Kategorie “Partly Streamlined” (Halbverschalt) und knackte auch diesen Weltrekord mit 251 km/h im ersten Anlauf. Aber er wollte noch schneller fahren und entschloss sich, Zusatzgewichte am Heck anzubringen, um das Durchdrehen des Hinterrads zu vermindern. Doch die „Salt Bugs” schlugen einmal mehr zu: das Gewicht blockierte die Schaltung, so dass Markus den vierten und fünften Gang nicht einlegen konnte – der Versuch scheiterte bei sagenhaften 239 km/h im dritten Gang!!